Manuelle Therapie

Gelenke, die nicht frei beweglich sind, verursachen Schmerzen. Mit den Techniken und Griffen aus der Manuellen Therapie vergrößert der Therapeut den Bewegungsspielraum der einzelnen Gelenke und löst so nach und nach die Blockaden.

Indikationen

Für jedes Gelenk der Wirbelsäule, der Extremitäten oder auch des Kiefers gibt es spezielle Griffe und Mobilisationstechniken. Es können also alle Schmerzen und Funktionsstörungen des gesamten Bewegungsapparates behandelt werden.
Z.B.: ISG Blockade, Kiss-Syndrom, steifer Nacken ....

Manuelle Therapie ist eine geschützte pysiotherapeutische Behandlungsform und kann vom Arzt bei entsprechender Diagnose verordnet werden.